Thema des Monats November 2020 - Dankbarkeit

„Haltet an am Gebet und wacht darin mit Danksagung.“ – Kolosser 4: 2

 

 

„Sind wir wirklich dankbar für das Gute, das wir bereits empfangen haben? Dann werden wir uns die Segnungen, die wir haben, zunutze machen und dadurch in der Lage sein mehr entgegenzunehmen. Dankbarkeit ist weit mehr als ein Dank in Worten. Taten drücken mehr Dankbarkeit aus als Worte.“ - schreibt Mary Baker Eddy in Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zu Heiligen Schrift, S. 3

 

„Wenn wir das Streben, die Demut, die Dankbarkeit und Liebe empfinden, die unsere Worte ausdrucken, dann erkennt GOTT das an; und es ist weise, nicht zu versuchen, uns selbst oder andere zu tauschen, denn es ist nichts verborgen, was nicht offenbar wird‘“. - Mary Baker Eddy in Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zu Heiligen Schrift, S. 8

 

"Ein dankbar' Herz ein Garten ist mit Blumenbeeten weit,

 Wo jede Gnade gottverliehn, zu holder Blüt' gedeiht.

     Ein dankbar' Herz ist eine feste Burg, ein starker, fester Turm,

     Wo Gottes Allmacht, offenbart, den Menschen schützt im Sturm.

          Ein dankbar' Herz ein Tempel ist, ein Schrein, so weiß und schön,

          Von Gottes Gegenwart erfüllt, wo Engel Wache stehn.

               So gib uns, Vater-Mutter Gott, was sonst auch kommen mag,

               Ein dankbar' Herz, das liebt und heilt, das segnet Tag für Tag."

 

Lied Nr. 3 aus dem Liederbuch der Christlichen Wissenschaft; Worte: Ethel Wasgatt Dennis; Musik: Arnold's Complete Psalter 1756

 

Mehr Gedanken zu Dankbarkeit finden Sie im Artikel "Die Macht der Dankbarkeit" von Evan Mehlenbacher im Herold der Christlichen Wissenschaft vom November 2010. Und in englischer Sprache können Sie eine Sendung der Rubrik Sentinel Watch hören mit dem Titel "The Heart and Soul of Gratitude" vom November 2017